Der neue Ernährungstrend: "Meal Prepping"

Was ist "Meal Prepping"?
"Meal Prepping" ist die Abkürzung des englischen Ausdrucks "Meal Preparation", was so viel bedeutet wie das Vorbereiten bzw. Vorkochen von Mahlzeiten.
- Zuerst werden ausgewählte Rezepte mit Zutatenliste geplant, dann eingekauft und schließlich die Gerichte für die Woche oder die nächsten Tage vorgekocht.
- Darunter zählt auch das Vorbereiten von einzelnen Lebensmitteln wie beispielsweise Obst und Gemüse schneiden, größere Mengen Reis kochen oder Fleisch braten.
- Diese Art der Nahrungs-Vorbereitung soll dabei helfen, täglich eine bewusste und gesunde Ernährung in den Alltag und unterwegs zu integrieren.


Die Grundidee …
… ist, die Zeit für das Zubereiten von gesunden Speisen aus dem hektischen Alltag in ruhigere Wochenend- oder Abendzeiten zu verlagern.
Damit soll verhindert werden, dass durch Zeitnot und Hektik zu ungesunden Lebensmitteln oder Fastfood gegriffen wird. Klassische "Meal Prepping"-Gerichte sind z.B. Hühnchen mit Reis und Brokkoli, über Nacht gequollene Hafer-Müslis, Salate, Suppen oder Wraps.
Diese werden nach der Zubereitung entweder gekühlt oder tiefgefroren und schließlich bei Bedarf aufgetaut und kalt oder erwärmt gegessen.


Wo stecken die Tücken von „Meal Prepping“?
Zunächst klingt "Meal Prepping" vorteilhaft. Doch neben dem Aspekt der Zeiteinsparung im Alltag sollte die Lebensmittelhygiene nicht außer Acht gelassen werden!
- Das europäische Informationszentrum für Lebensmittel (EUFIC) warnt davor, beispielsweise gekochten Reis länger als einen Tag aufzubewahren, da der Reis Sporen enthalten kann, die auch beim Kochen nicht abgetötet werden.
- Besondere Achtung gilt auch Schnittsalaten und frischem Geflügel. Sie beinhalten von Natur aus Keime, die bei der Verarbeitung und Verpackung nicht komplett abgetötet werden. Das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) rät hierbei zu besonderer Hygiene wegen ausgetretener Zellsäfte aus vorgeschnittenen Lebensmitteln, die ein idealer Nährboden für Keime darstellen.


Warum ergänzt allin® ideal den "Meal Prepping"-Trend?

Die ready-to-drink Produkte von allin® bieten große Vorteile:
- Zeitersparnis, keine Vorbereitung notwendig
- absolute Sicherheit in Bezug auf Lebensmittelhygiene
- praktisch verpackt zum Mitnehmen und direkten Trinken
- passt in jede Handtasche und benötigt keine Kühlung
- Preis-Leistung ist unschlagbar - man bedenke: allin® enthält die Nährstoffe eines kleinen Menüs und kostet weniger als 2 Euro

Je nach persönlichem Ernährungswunsch das passende allin® wählen:

- allin® one EIWEISS Trinknahrung in 7 Geschmacksrichtungen …
… versorgt mit Energie, biologisch hochwertigem Eiweiß, zeitlich differenziert verfügbaren Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Fetten mit Ω3 Anteilen, 13 Vitaminen und 14 Mineralstoffen.

- allin® light PROTEIN Drink oder allin® light PROTEIN Water …
… passen optimal in eine „high prot – low carb – no fat” Ernährung und versorgen mit hochwertigem Eiweiß, 13 Vitaminen und 14 Mineralstoffen.

- allin® pure PROTEIN Pulver kann überdies zur Eiweißanreicherung beim "Meal Prepping" verwendet werden, beispielsweise in einer One-Pot-Pasta. In einem Weck- bzw. REX-Glas kann das Gericht ganz einfach mit zur Arbeit genommen und dort in der Mikrowelle erwärmt werden. Ein Rezept für eine klassische One-Pot-Pasta ist unter folgendem Link nachzulesen: https://www.brigitte.de/rezepte/schnelle-kueche--one-pot-pasta---alles-aus-einem-topf-10434842.html

allin Sortiment


Quellen:
Brigitte (2017) https://www.brigitte.de/rezepte/schnelle-kueche--one-pot-pasta---alles-aus-einem-topf-10434842.html
Bundesinstitut für Risikoforschung (10.07.2017) http://www.bfr.bund.de/de/presseinformation/2017/28/lebensmittel_aus_blaettern_und_graesern_koennen_krankheitserreger_enthalten-201250.html  
Chefkoch (2017) www.chefkoch.de/magazin/artikel/6190/Chefkoch/mealprepping-vorkochen-leichtgemacht.html
Deutsche Gesellschaft für Ernährung (2017) https://www.ernaehrungs-umschau.de/print-news/15-08-2017-food-trend-meal-prepping-das-neue-vorkochen/
EUFIC (31.03.2017) http://www.eufic.org/de/food-safety/article/safe-food-storage-at-home
Fitogram (2017)  www.fitogram.de/plus/posts/food-und-meal-prep-so-geht-s-rezepte  
Verbraucherzentrale Sachsen (06.06.2017)  https://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/bequem--aber-problematisch
Wikinow (2017) http://de.wikihow.com/Mahlzeiten-im-Voraus-zubereiten