allin® bei Zahn- und Kiefer-Beschwerden


Viele kennen die Angst vor Eingriffen rundum Zähne und Kiefer. Unter dieser Angst litt auch unsere Mitarbeiterin Amelie, die unter Vollnarkose alle vier Weisheitszähne gezogen bekam. Nach der OP gibt es so viel zu beachten und das Schlimmste ist: Was soll man bei Problemen beim Kauen und Schlucken nur essen? Immer stilles Wasser trinken oder Baby-Brei durch einen Strohhalm ziehen ist kein Genuss… Vor allen Dingen bleibt hier die Versorgung des Körpers mit Energie, hochwertigem Eiweiß und den wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen auf der Strecke. Eine optimale Nährstoff-Versorgung hat jedoch einen großen Einfluss auf die Wundheilung und die körperliche Regeneration nach solchen Eingriffen.  


Amelie berichtet hier von ihrer persönlichen Erfahrung und dem Einsatz der allin® Produkte als „Rettungs-Anker“!


Hallo, mein Name ist Amelie, ich bin 21 Jahre alt und habe vor zwei Wochen meine Weisheitszähne gezogen bekommen…


Nach dem Nachlassen der Betäubung durfte ich zunächst nur stilles Wasser trinken oder flüssige, breiförmige - jedoch nicht zu heiße, klebrige oder bröselige - Speisen zu mir nehmen. Da ich aber sowieso am ersten Tag keinen Appetit hatte, war das Abendessen in Form eines Babygläschens akzeptabel.

Am zweiten Tag plagte mich der Hunger. Bis auf kalte Babygläschen und Gemüsebrühe kam aber auch heute noch nichts in Frage. Das Verbot der Milchprodukte aufgrund der Milchsäurebakterien, die die Wundheilung im Anfangsstadium stören könnten, war schrecklich… Denn ich liebe meine tägliche Milch und mein Joghurt?!
Ich fühlte mich immer schlapper, da die Babygläschen für mich nicht wirklich nahrhaft waren und mich nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt haben. Sie sind ja schließlich für Säuglinge und nicht für Erwachsene konzipiert.


Der Retter in der Not: allin® light PROTEIN Water Pfirsich-Maracuja! Zunächst hatte ich Bedenken, dass das Getränk aufgrund des darin enthaltenen Fruchtsaftes bei den Wunden ein brennendes Gefühl auslösen könnte – aber, so war es nicht. Somit trank ich am 3. Tag, über den Tag verteilt, immer wieder schlückchenweise allin® light PROTEIN Water. Auch für einen angenehmeren Geschmack im Mund war dies für mich in dem Moment der „Himmel auf Erden“.

Ab dem vierten Tag galt das „Milchverbot“ nicht mehr und ich trank zum Frühstück allin® one EIWEISS Trinknahrung mit Schokoladen Geschmack. Diese Sorte allin® habe ich bereits am Abend vorher mit ein wenig Haferflocken eingeweicht. Das war ein wirklicher Genuss.


Meine Weisheitszähne wurden an einem sonnigen Tag bei ca. 27 °C gezogen und es war eine Qual, nicht wie gewohnt, ins Freie gehen zu dürfen. Ich kam auf die Idee, mir ein selbstgemachtes Eis aus gefrorenen Bananen und allin® one EIWEISS Trinknahrung Banane zuzubereiten. Einfach, schnell, ohne Aufwand, nährstoffreich und natürlich lecker!


Die Geschmacksrichtungen der allin® Produkte wechselte ich nun mehrmals täglich. So gab es aus dem allin® one Sortiment morgens Erdbeere, mittags Vanille, nachmittags Banane und abends Schokolade als Eis mit gefrorenen Himbeeren. Da ich in dieser Zeit auch meine Muskeln unterstützen wollte und ab und zu keine Lust auf Milch hatte, trank ich zusätzlich zweimal täglich allin® pro Muskel PROTEIN Pulver in stillem Wasser aufgelöst. Auch das allin® light PROTEIN Water Pfirsich-Maracuja integrierte ich noch ab und zu in meinen Speiseplan.


Nach 1 ½ Wochen konnte ich endlich wieder normal essen. Ohne allin® one und allin® light hätte ich in dieser „mageren“ Zeit voraussichtlich eine Unterversorgung mit Eiweiß und anderen Nährstoffen erlitten und die damit verbundenen gesundheitlichen Problemen.  


Also mein Tipp für alle Personen mit Zahn- und Kieferbeschwerden: ALLIN® IST DEIN RETTUNGS-ANKER!

Eure Amelie


allin Sortiment