Bariatrie: 1. Hilfe bei Magenschmerzen

Sodbrennen, Druck im Bauchbereich, Magenkrämpfe und/oder Übelkeit sind nach Adipositas-Operationen besonders unangenehm. Auslöser können Magengeschwüre, Entzündungen vom Magen (Gastritis), Dumping Syndrom, o.ä. sein und sollten unbedingt vom zuständigen Arzt abgeklärt werden.

Für eine rasche Linderung im Akut-Fall haben wir einige Tipps und Rezepte für dich zusammengefasst.


Allgemeine Tipps

• Versuche einen Ess- Trinkabstand von mind. 30 Minuten einzuhalten.
• Achte darauf, dass deine Mahlzeit Zimmertemperatur hat.
• Wenn du einen Druck im Magen verspürst, höre sofort auf zu essen.
• Wenn du Sodbrennen hast, schlafe mit leicht erhöhtem Oberkörper und lege dich nicht direkt nach dem Essen hin.
• Vermeide zu enge, einschneidende Kleidung.
• Versuche Stress zu vermeiden, finde Entspannungsrituale und esse in Ruhe.


Ernährungsempfehlungen 

Tee

• Vermeide besonders zuckerhaltige Speisen wie Eis, Süßigkeiten, etc.
• Esse über den Tag verteilt bis zu fünf kleine Mahlzeiten.
• Vermeide kohlensäure- und koffeinhaltige Getränke, Früchtetees, Säfte und Alkohol.
• Verzichte auf besonders fettreiche, geröstete und/oder stark gewürzte Speisen.
• Folgende Teesorten werden gut vertragen: Kamille, Fenchel, Schafgarbe, Hopfen, Kümmel, Leinsamen, Wacholderbeeren. Tipp: schluckweise und ungesüßt trinken!
• Wenn du kaum etwas essen und trinken kannst, versuche einen langsamen Kostaufbau mit breiig-weichen Speisen (siehe Rezepte).


Schnelle Rezepte bei Magenbeschwerden

Kochlöffel

Magenwohl - Tee

Zutaten:
30 g Kamillenblüten
20 g Schafgarbenkraut
10 g Anis
20 g Kümmel
20 g Fenchel

Zubereitung:
• 2 Teelöffel der Kräutermischung mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen.
• 5 Minuten ziehen lassen.
• Abseihen, schluckweise trinken.

TIPP: Lass dir deine Kräutermischung in der Apotheke zusammenstellen!

Reissuppe

Zutaten für 1 Portion:
4 EL Rundkornreis
¼ l Wasser oder milde Gemüsebrühe
1 Msp. Muskatnuss, gemahlen
Salz

Zubereitung:
• Den Reis mit Muskatnuss und Salz in Wasser oder Brühe sehr weich kochen.
• Püriere deine Suppe anschließend mit dem Stabmixer.

Haferschleimsuppe

Zutaten für 2 Portionen:
5 EL Haferflocken
2 kleine geschälte, geraspelte Karotten (Möhren)
½ l Wasser oder milde Gemüsebrühe
Salz

Zubereitung:
• Haferflocken in kalter Brühe oder Wasser aufkochen lassen.
• Karotten (Möhren) dazu geben und bei geringer Hitze köcheln bis die Haferflocken verkocht und die Karotten weich sind.
• Schmecke deine Suppe anschließend mit Salz ab.

Grießsuppe

Zutaten für 2 Portionen:
4 EL Grieß
½ l Wasser oder Gemüsebrühe
Salz

Zubereitung:
• Wasser oder Brühe aufkochen lassen, anschließend Grieß einrühren.
• 10 Minuten auf kleiner Stufe weich kochen lassen.

TIPP: Für mehr Abwechslung kannst du auch bei diesem Rezept 2 kleine geschälte und geraspelte Karotten (Möhren) hinzugeben.

Bei weiteren Fragen stehe ich dir jederzeit, auch gerne telefonisch, zur Verfügung:

Patricia Hödlmoser

Patricia Hödlmoser, Diätologin

p.hoedlmoser@allin-protein.com
mobil AT: 0043 676 964 23 75
mobil DE: 0049 176 40 44 68 68

Quellen:

Lötsch B., Russold E., Ludvik B.: Ernährung bei Adipositas-Operationen - Magenbypass – Omega-Loop-Bypass – Schlauchmagen. Maudrich Verlag. Wien. 2017. S. 50-137.
Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie: S3-Leitlinie: Chirurgie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen. 2018.

https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/088-001l_S3_Chirurgie-Adipositas-metabolische-Erkrankugen_2018-02.pdf Zugriff am: 03.09.2018