Gesundheit bewahren

iStock



"Unser aller Ziel ist es, die körperliche Gesundheit möglichst lange auf möglichst hohem Niveau zu halten."


Nicht immer sind wir uns bewusst, dass folgende Faktoren dafür wichtig sind:

  • ausreichende, dem Alter angepasste tägliche körperliche Betätigung
  • eine adäquate Muskelmasse für die nötige Kraft im Leben
  • eine positive Lebenseinstellung
  • ausreichend Schlaf
  • kein Über- oder Untergewicht
  • eine ausgewogene Ernährung

Unter ausgewogener Ernährung versteht man eine angepasste Nährstoffrelation zwischen den Makronährstoffen Fett, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und Eiweiß sowie eine ausreichende Versorgung mit sämtlichen Vitaminen und Mineralstoffen.


Den Nährstoffen Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe kommen dabei eine besondere Bedeutung zu. Ihre Bestandteile davon sind essentiell, d.h. sie müssen in der richtigen Menge und regelmäßig mit der Nahrung zugeführt werden, da der Körper sie nicht selbst bilden kann. Nur bei guter Versorgung können wichtige Körperfunktionen aufrecht erhalten bleiben.

Nachfolgend ein Leitfaden, um den eigenen Ernährungsstatus grob zu beurteilen

Ermitteln Sie zunächst Ihren Body-Mass-Index (BMI), um festzustellen in welchem Bereich sie ihr Gewicht einordnen können. Hier können Sie Ihren individuellen BMI errechnen. Ein Mangel in der Nahrungsaufnahme ist nicht unbedingt auf Anhieb sichtbar.

Beurteilen Sie Ihren BMI anhand der Tabelle

Altersklasse Untergewicht falls BMI wünschenswerter BMI Übergewicht falls BMI
19 – 24 < 19 19 - 24 > 24
25 – 34 < 20 20 - 25 > 25
35 – 44 < 21 21 – 26 > 26
45 – 54 < 22 22 – 27 > 27
55 – 64 < 23 23 – 28 > 28
> 65 < 24 24 – 29 > 29

Analysieren Sie Ihre Ernährungssituation anhand folgender Fragen:

  • Liegt Appetitlosigkeit vor? Ja / Nein
  • Ist der Verdauungs- oder Resorptionsprozess eingeschränkt? Ja / Nein
  • Ist die Kau- oder Schluckfähigkeit eingeschränkt? Ja / Nein
  • Haben Sie wenig bis kein Hunger- und Durstgefühl? Ja / Nein
  • Essen Sie kleinere Portionen als gewohnt? Ja / Nein
  • Liegt Ihr BMI unter 19? Ja / Nein
  • Ungewollter Gewichtsverlust (> 5 % in 3 oder > 10 % in 6 Monaten)? Ja / Nein

Ergebnis

Wurde mehr als einer der oben genannten Punkte mit „Ja“ beantwortet, sollte unbedingt eine professionelle Ernährungsberatung erfolgen, beispielsweise durch unsere kostenlose allin® Ernährungsberatung oder

Wir empfehlen die Ernährung mit allin® Produkten zu ergänzen.

allin Sortiment

Quellen:
[1]GALVAN, O.: Erhebung des Ernährungszustandes von Erwachsenen im ambulanten und stationären Bereich. In: LEDOCHOWSKI, M. et al.: Klinische Ernährungsmedizin. Springer-Verlag. Wien. 2010. S. 85 ff.
[2] SCHAUDER, P.: Unterernährung des Erwachsenen. In: SCHAUDER,P.: Ernährungsmedizin Prävention und Therapie. Urban & Fischer Verlag. München. 2006. S. 645- S. 657
[3] Verband der Diaetologen Österreichs: Diagnose Krebs: Das große Ernährungsbuch. Krenn Verlag. Wien. 2006.